Smartphones

Ich habe mein Smartphone auf der Terrasse liegen lassen. Die Terrasse ist ganz neu, alles ist ganz neu, seitdem wir aufs Land gezogen sind, ich bin einfach nicht daran gewöhnt, dass ich mit nur einem Schritt aus meinem Wintergarten in der Wildnis stehe, die unser neuer Garten ist, und in der es ohne Vorwarnung regnen kann. Mein Speicherchip quoll auf wie eine feuchte Oblate, die übrigen Innereien waren hellgrüner Schleim. 350 Anschriften, Telefonnummern und Emailadressen, mein ganzes berufliches und privates Leben - futsch! Ich war für Minuten wie gelähmt. Mein Mann schaute nur kurz auf die Reste meines ehemaligen Glücks und sagte amüsiert: "Wie sind wir früher nur ohne ausgekommen."

"Wir sind", schrie ich, sofort auf Krawall gebürstet von soviel Gutmenschen-Dünkel, "früher ohne ausgekommen, weil keiner eins hatte! Aber die Welt hat sich weitergedreht seit der Erfindung der Rauchzeichen! Theodor Fontane war ein versierter Briefeschreiber! Ich tippe 180 Anschläge in der Minuten auf meinem iPhone6!" 

Meine Stimme bricht. Ich kapituliere vor soviel Ignoranz. Nur ein paar Tage später spendiert mir das Universum Gelegenheit zur Rache. Mein Mann arbeitet am Computer. Er versteht ihn nicht. Aber er nutzt ihn. Er kann eine Textdatei beschreiben und sie abspeichern. Mehr kann er nicht. Plötzlich legt ein Virus seinen Computer lahm. Er hat eine Datei geöffnet, vor der ihn sein eigener Computer gewarnt hat. Vorsicht Virengefahr! Das hat ihn so neugierig gemacht, dass er sich nicht mehr in der Lage fühlte, nicht doppelzuklicken. 

Sein NORTON Virenschutzprogramm überprüfte hysterisch jeden Tastendruck der letzten dreizehn Monate und machte sinnvolles Arbeiten unmöglich. Ich wollte schadenfroh sein, konnte es aber nicht. Ich kann meine Männer nicht weinen sehen. Während mein Mann sich vor Kummer betrank, rief ich Doktor Raderschall an. Doktor Raderschall ist ein Microsoft Certified Professional Systems Engineer und genauso sexy, wie es sich anhört. Doktor Raderschall fegte mit dem elektrischen Handkehrer durch unseren PC (Doktor Raderschall erklärt uns schwierige technische Abläufe gern auf unserem Bildungsniveau) und machte alles wieder heil. Doktor Raderschall sagt, natürlich sei Technik ein zweischneidiges Schwert. Doktor Raderschall sagt, Technik sei solange gut, wie wir sie beherrschen. Und nicht umgekehrt. Sagt Doktor Raderschall. Mein Mann hat sich ein neues Virenschutzprogramm zugelegt. Und ich mir meine erste Handygürteltasche.